Was machen Immobilienexpert*Innen mit VR-VirtualReality?

Wie sieht eigentlich der Alltag der Immobilienexpert*Innen aus, die bereits VirtualReality aktiv einsetzen?

3D-Spezialist*innen, Data Scientist*Innen oder SEO Spezialist*Innen sind schwer angesagte Berufe. Und viele Immobilieninvestor*innen fragen sich: Was machen eigentlich Immobilienexpert*Innen, die VR Virtual Reality einsetzen? Was bringt uns diese Spitzentechnologie beim Erwerb einer Immobilie? Wir erklären es ihnen.

VR-Spezialist*innen erschaffen Virtuelle Umgebungen und tragen dazu bei, dass Investor*innen von Immobilienobjekten in Computerwelten eintauchen und das gewünschte Objekt ortsunabhängig und zeitlich unbegrenzt s e h en / h ö r  e  n /
f ü h l e n / v e r s t e h e n und im Rahmen Ihrer Kauf- oder Mietabsicht besser
h a n d e l n können.



Die Immobilie wird virtuell erlebbarer gemacht. Dabei steigen Nutzer*Innen einer HMD-Brille (Head Mounted Display) tiefer in das Immobilienobjekt ein und können sich virtuell in den Räumlichkeiten genauer umsehen. Das Ziel ist es, das Erlebte bequem zu Hause mit seinen Liebsten zu besprechen.

Der Vorteil für Investor*Innen liegen klar vor Augen:
Die Kaufentscheidung kann sorgfältiger abgewogen werden. Denn es handelt sich im Regelfall um die größte Investition während eines ganzen Lebens.

Der Job der Immobilienexpert*Innen, die VR-VirtualReality vertrieblich einsetzen, ist es dabei zwischen den Investor*Innen und der Technik zu vermitteln.

Der bewusst herbeigeführten Täuschung des Gehirns sind keine Grenzen gesetzt. Investor*Innen reagieren unterschiedlich und vergessen dabei die Realität in ihrem Umfeld. Die Immersion zeigt Wirkung. So kann eine Kaufentscheidung für ein Immobilienobjekt erheblich positiv beeinflusst werden.

Bestimmte Details können damit beim Immobilieninvestment für potentielle Käufer*innen mit anderen Augen gesehen werden.

Fazit:
Der Arbeitsalltag von Immobilienexpert*Innen wird sich in den nächsten Jahren erheblich verändern. E-Mails schreiben, Powerpoint-Präsentationen erstellen und die Jagd nach kaufwilligen Interessent*innen nach dem nächsten Präsenztermin, werden zunehmend durch die Steuerung von Kreativ-Teams einem Wandel des “Tun und Handelns” ausgesetzt. Die neuen Aufgaben lauten: Erstellung von Virtuellen Touren, Abstimmung mit den Sales-Teams zur konkreten Angebotserstellung und der gemeinsamen VR-Erlebnisvorstellung beim Kunden. 

Die Beherrschung relevanter Tools für die Erstellung eines marktfähigen Verkaufsangebotes in VirtualReality (VR),
VR 3D Kollaboration // Eigene VR-Inhalte zu erstellen // die Beherrschung der technischen Infrastruktur, um Kunden in VR und verwandten Formaten, eingegliedert in einem universellen Medienmix, zu bedienen, hat oberste Priorität für langfristig am Markt agierende Immobilienexpert*Innen

🎯 Ihre Strategie und Eintrittskarte in die nachhaltig wachsende VREP-Community:

Das erforderliche Rüstzeug für angehende VR-VirtualReality-Zukunftsexpert*Innen, 

können Sie sich aneignen:

✔️ Remember the dates: vom 20. Nov bis 21. Nov 21  

✔️ Kompakt-KURS-PROGRAMM & Unschätzbares Spitzenwerkzeug
speziell für Immobilienmakler*Innen.

Eine Gemeinschaftsveranstaltung
der Tempulse.Global Consultancy und  inner.i Virtual Awareness GmbH in Köln.

✔️ Mehr Informationen und bequeme Online-Buchung über eventbrite.com



 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DE