Milliardenmarkt China

Deutschland, in Zeiten einer außergewöhnlichen Situtation, seit einem Jahr mit sich selbst beschäftigt, blickt in das .Reich der Mitte‘.

Der beschlossene 14. Jahresplan der KPCh wird den heimischen Markt stärken.

Der Plan:
Autarke Innovationsfähigkeit und Unabhängigkeiten von Technologien:
Robotik. Elektromobilität, der Bau von Flugzeugen, Gesundheitstechnik und Investitionen zur Entwicklung eines 6G-Netzes, sowie einen Spitzenplatz im Weltall, stehen auf der Agenda.

Die Strategie: Ausländische Unternehmen sollen stärker in China investieren.

Ein atemberaubender Milliardenmarkt geht in diesem Jahr laut IWF mit einem zu einem prognostizierten Wirtschaftswachstum mit über 8 Prozent wie eine Rakete durch die Decke.

Die jüngsten Entwicklungen des zwischenzeitlich auf Eis liegenden Investitionsabkommens (‚CAI’) mit der Europäischen Union, werden daran auch nichts ändern.

Bei der Gründung einer Auslands- beziehungsweise Tochtergesellschaft im Reich der Mitte gibt es vieles zu beachten!

🎖 Interesse an einem Equity Joint-Venture (EJV)?

🎖 Interesse an einem Cooperative Joint-Venture (CJV)?

🎖 Wholly Foreign-Onwed-Enterprise in China gründen, ohne Know-How in China abzugeben?

oder

🎖 Holding Unternehmen in Auslandsbesitz?

🧩 Fragen zu den 5 Steuerstufen in China für ausländische Unternehmer?

🧩 Visumsfragen für Firmengründer?

🎯 Wer den Milliarden-Markt China erobern möchte, braucht Geduld, sehr gute Beratung durch befugte Rechtsdienstleister und ein ‚Think-Big Konzept‘!

🎯 Fragen zu China und zur Gründung einer Auslandsgesellschaft in China? Dann buche eine 60-Minuten Session zur Klärung weiterer Fragen:

🎯 Gestaltung und Firmengründung im Ausland? Nutze die 60-Minuten-Session!
Bleiben wir gesund! Bereit die Zukunft zu gestalten?

🎯 Antworten! Gründen! new-work@tempulse.global

Mehr lesen

Mit interNETTen Grüßen
Bernd Ferber

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DE